ADF 530 ki machine

Intelligentes Stricken

Das Herzstück der neuen Maschinengeneration von STOLL ist die Vernetzung einzelner intelligenter Maschinen. Dies wird durch die Kommunikationskoordination zwischen Software und Hardware erreicht. Daher kombiniert STOLL neue Hardwarefunktionen mit seiner hausinternen Netzwerklösung knitelligence®, um den auftretenden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden.

Touch-Panel

Mit dem brandneuen Multi-Touch-Panel der STOLL KI-Maschinengeneration können Anwender direkt an der Maschine und damit effizienter arbeiten.

Dies wird durch die neuen Gestensteuerelemente ermöglicht, die der Benutzer verwenden kann. So entstehen schnellere Reaktionszeiten, kürzere Produktionszyklen und eine insgesamt optimierte Produktionskette.

Knitelligence®

knitelligence® fasst die gesamte Software von STOLL in einem einzigen Paket zusammen. Benutzer haben Zugriff auf Programme wie M1plus®, APM, GKS oder PPS. So wird die gesamte Produktionskette der Flachstrickerei durch ein schnelles Bild-zu-Strick-Programm, individuelles Grading und Patterning sowie optimiertes Produktionsmanagement abgedeckt.

Das volle Potential dieser All-in-One-Softwarelösung entfaltet sich rund um die Remote-Desktop-Funktion. Der Anwender kann Änderungen innerhalb der Produktion direkt an der Maschine vornehmen. Dies verkürzt die Reaktionszeiten und verbessert die Flexibilität.

Insbesondere in Kombination mit dem Produktionsplanungssystem (PPS) von STOLL bietet die Remote-Desktop-Funktion verschiedene Vorteile wie Fehlervermeidung und Zeitersparnis.

Entwickelt für Optimierung

Die STOLL KI-Maschinengeneration wurde zur Verbesserung Ihrer Produktionskette entwickelt.

  • konsistenter und optimierter Workflow
  • Steigerung der Produktivität
  • schnellere Reaktionszeiten und Termintreue
  • eine neue Produktionskette ermöglicht es den Mitarbeitern, flexibler zu arbeiten
  • Verbesserung der Anlageneffizienz durch Echtzeittransparenz
  • Kostensenkung durch Gesamtoptimierung der Produktion

Weitere Highlights

Knitrobotic-Kit

Das Knitrobotic-Kit ist eine funktionale Erweiterung der neuen Flachstrickmaschinengeneration. Der Bausatz erweitert die Maschinen um automatisierte Roboterfunktionen. Manuelle Eingriffe vor, während und nach dem Strickvorgang werden somit ersetzt und sind nicht mehr notwendig.

 

Fadenlieferungsvorichtung

Es ist möglich, 4 Schiebräder ohne Transformator anzuschließen. Daher muss ein Unternehmen keinen teuren Transformator kaufen, um bis zu 4 Räder zu verwenden.

 

Durch die Verbindung über eine CanOpen-Schnittstelle wird eine bidirektionale Kommunikation und Datenübertragung zwischen den einzelnen elektronischen Transporträdern und der Maschine ermöglicht.

 

Darüber hinaus benötigen alle ADF-Modelle keine zusätzlichen seitlichen Abdeckungen für die Verwendung von ASCON und Schieberädern mit Friktionsgetriebe, da ASCON von oben eingesetzt wird.

 

PPS: Extended Knit Report

Der Extended Knit Report (EKR ist bei STOLL-Maschinen Standard) innerhalb PPS hilft bei der Erfassung und Auswertung von Maschinen- und Produktionsdaten. Außerdem enthält EKR das Datenmanagement mit SNS, dem STOLL Nameserver — einem zentralen Speichersystem für spezifische Informationen aus dem gesamten Maschinenpark.

 

EKR ermöglicht somit ein verbessertes Infrastrukturmanagement über zentrale Konfiguration, Administration und Fernzugriff.

 

Remote Desktop

Mit der neuen Remote-Desktop-Funktion können Mitarbeiter dank der Integration von knitelligence® flexibler auf Aufgaben reagieren.

 

M1plus

 

Verwenden Sie das intuitive Touch-Display, um andere Geräte wie Ihren Computer von Ihrem Desktop aus zu steuern. Nehmen Sie Änderungen in M1plus direkt an der Maschine vor, um Zeit zu sparen und Flexibilität zu gewinnen. Setup-Änderungen können sofort in der MDV-Datei gespeichert werden.

 

PPS

 

Alle Aufgaben, die Sie normalerweise an einer PPS-Workstation ausführen würden, können auch direkt an der Maschine selbst ausgeführt werden. Beispielsweise können Sie eine Bestellung auf eine andere Maschine übertragen oder sich ansehen, welche Maschinen dieselben Bestellungen stricken. Das spart Zeit, da Sie nicht extra zu einer PPS-Workstation gehen müssen.

 

Zugang für alle

Die neue Maschinengeneration knitelligence® findet Einzug in die STOLL-Produktpaletten Fully Fashion sowie Knit & Wear und TT.

 

Darüber hinaus können ältere ADF-Modelle durch ein Upgrade in das knitelligence®-System integriert werden. Das Model ADF 530-16 kann auf 24 Garnträger für grobe Maschen oder 32 Garnträger für feine Maschen aufgerüstet werden.

 

Individuelle Registrierung via RFID

Mit der neuen Maschinengeneration können sich Benutzer über einen RFID-Chip anmelden. Durch die Verwendung eines RFID-Lesegeräts entfällt die lästige Eingabe der eigenen Identifikation.

 

Barcode-Scanner

Der eingebaute Barcode- und QR-Code-Scanner hilft, Fehler während des Produktionsprozesses zu minimieren:

  • Scannen Sie Ihre Bestellnummer
  • Dateneingabe in Ticketfelder
  • benutzerdefinierte User-Events
  • SOP / Wartungsaufruf

Datenimport und -Export

Importieren und exportieren Sie Daten auf einfache Weise, um Maschineneinstellungen auf all Ihre Maschinen zu übertragen, Fehler zu minimieren und die Maschinenkonfiguration zu beschleunigen. Das können beispielsweise grundlegende Maschineneinstellungen zur Verbesserung von Vorgängen wie der Wagengeschwindigkeit sein, aber auch Einstellungen der Absaugvorrichtung, verschiedene Reinigungsoptionen oder Systemeinstellungen.

 

Devore-Kit

Für die Verwendung von Devore-Techniken benötigt die STOLL KI-Maschinengeneration nur ein System: das Devore-Kit. Dies verbessert die Flexibilität und Produktivität, da kein zweites System erforderlich ist.